Stellenangebote online finden

In der heutigen Zeit bleibt kaum jemand von der Ausbildung bis zur Rente in einem Betrieb. In manchen Branchen wird erwartet, den Arbeitgeber öfter zu wechseln, manch einer möchte herum kommen und noch etwas Neues erleben. Manchmal zwingen uns auch ganz andere Gründe, uns nach einem neuen Job um zu sehen und eine Bewerbung zu schreiben. Jobs gibt es viele, aber nicht unbedingt in der Nähe des Wohnortes oder in der gewünschten Branche.

Die örtliche Tageszeitung bietet sich an, um nach freien Jobs Ausschau zu halten. Oftmals gibt es einen bestimmten Tag, oftmals ist dies samstags, an dem besonders viele Stellenangebote publiziert werden.
Allerdings gibt es immer mehr Angebote in einer Jobbörse im Internet, die es nicht bis in die Tageszeitung schaffen, da es online schneller, günstiger und oft preisgünstiger für das inserierende Unternehmen ist. Ein online Stellenmarkt bietet die Möglichkeit, schnell und nach Region zu suchen und in der Regel umgehend die Homepage des inserierenden Unternehmens kennen zu lernen. Nicht in jedem Unternehmen möchte man tätig werden.
Eine Jobbörse im Internet kann es leichter machen, “über den Tellerrand” hinaus zu suchen. Wer z.B. nach einer Stelle als Industriekaufmann sucht, kann sich eventuell auch einen Job als Bürokaufmann vorstellen, nachdem er die Stellenausschreibung gelesen hat.
Stellenangebote in einer online Jobbörse bieten einen umfassenden Überblick über den aktuellen Stellenmarkt. Schnell ist zu sehen, in welchen Regionen Deutschlands freie Stellen zu vergeben sind. Wer flexibel hat und wem ein Ortswechsel leicht fällt, der sollte sich umgehend bewerben.
Wer eine geeignete Jobbörse für sich gefunden hat, sollte am besten täglich den gesamten Stellenmarkt und insbesondere die Stellenangebote lesen. Auf diese Weise kann einem kein passender Job “durch die Lappen” gehen.

Da der Stellenmarkt im Internet stark frequentiert wird, gibt es nicht nur eine große Jobbörse und verschiedenen Stellenangebote. Für Akademiker gibt es spezielle Stellenangebote, die für Facharbeiter und Angestellte der Ausbildungsberufe nicht geeignet sind. Es sollte also nach der, für den gesuchten Job, passenden Stellenbörse online gesucht und der Stellenmarkt gründlich recherchiert werden.

Der Stellenmarkt ist heute hart umkämpft. Eine Einstellungsgarantie bekommen fast nur noch Ingenieure, Ärzte und hoch qualifizierte Fachkräfte. An die “normalen” Jobs ist nicht mehr so einfach heran zu kommen wie noch vor zehn Jahren. Anforderungen der Unternehmen steigen und die Stellenausschreibungen sinken nominal.
Wichtig ist daher die richtige Bewerbung. Eine Onlinebewerbung sollte nur dann versendet werden, wenn das Unternehmen in der Stellenausschreibung ausdrücklich darum bittet. Für alle anderen Stellenangebote ist der Postweg vorgesehen. Ein professionelles Bewerbungsfoto macht einen guten, ersten Eindruck. Alle Arbeitszeugnisse und Referenzen sollten in Kopie bei gelegt werden. Unverzichtbar sind ein fehlerfreies Anschreiben und ein akkurat erstellter Lebenslauf. Wer sich nicht ganz sicher in Ausdruck und Grammatik ist, sollte seine Bewerbung unbedingt zur Korrektur geben.
Wenn die Bewerbung für den Job fehlerfrei ist, ist die Chance auf eine Einladung, bei entsprechender Eignung, hoch.

Wer einen “Wunschbetrieb” hat, in dem er gerne künftig tätig sein möchte, kann sich die Homepage des Unternehmens ansehen. Gerade große Unternehmen stellen offerierte Stellenangebote lediglich auf ihrer Homepage ein, da bereits dann eine Flut an Bewerbungen in der Personalabteilung ankommt.

Übrigens: Es gibt Webseiten, die Anzeigen mehrerer Portale unter einem Angebot bündeln. Ein Beispiel für eine solche Suche über viele Stellenangebote ist http://www.stellenangebote.net

Und nun viel Erfolg bei Ihrer Bewerbung!

Bildnachweis: http://www.flickr.com/photos/o5com/5302862115/